Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

10 Jahre NEANDERARTgroup

Bild zeigt Plakat zur Ausstellung
10 Jahre NEANDERARTgroup
Ausstellung im Polizeigebäude Mettmann vom 03.01. - 28.02.2019
10 Jahre NEANDERARTgroup - 10 Jahre Kunst in Erkrath und Umgebung

Anfang 2009 gründete sich in Erkrath die Künstlervereinigung Neanderart mit dem Ziel die Kunstszene zu beleben. Bis dahin gab es nur kleinere Gruppierungen, doch die neue Gruppe wuchs sehr schnell an. Da man keinen eigenen Ausstellungsraum hatte, wurde man mit dem Museum Lokschuppen schnell fündig und konnte dort zu den Museumssonntagen wechselnde Ausstellungen anbieten.

Die Gruppe brachte sich in die Stadt Erkrath ein, mit Kunstprojekten wie das Denkmal ,,Fundort des Neandertalers" oder diversen Graffiti-Aktionen, zum Beispiel an der Neandertalbrücke. 2018 startet man mit dem Skulpturenweg an der Düssel, der in den kommenden Jahren sicherlich zu einer Sehenswürdigkeit heranwachsen wird.

Längst kommen die Künstler nicht nur aus dem Kreis, sondern auch aus Düsseldorf, dem Ruhrgebiet und Bonn. Durch ein großes Netzwerk ist die Gruppe, die sich mittlerweile in NEANDERARTgroup umbenannt hat, in ganz Deutschland bekannt und als Kunstbotschafter für das Neanderland unterwegs.
Bundesweite Ausstellungen auch im europäischen Ausland und der Kontakt zu den Künstler der französischen Partnerstadt Cergy-Pontoise werden ebenfalls organisiert und gepflegt.

Nun stellt die NEANDERARTgroup mit den aktuell 24 Künstlerinnen und Künstlern sowie einigen ehemaligen Mitgliedern in der Kreispolizeibehörde Mettmann aus, um die gesamte Vielfalt ihres künstlerischen Schaffens zu präsentieren. Die Ausstellung ist tagsüber zur üblichen Bürodienstzeit bis 15.30 Uhr zu besichtigen, Eintritt frei; Anmeldung bei der Wache am Adalbert-Bach-Platz, Mettmann (Navigationsadresse Willettstraße)

10 Jahre NEANDERARTgroup - 10 Jahre Kunst in Erkrath und Umgebung


Ralf Buchholz, NEANDERARTgroup