Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Im Zuständigkeitsbereich der KPB Mettmann

Bild zeigt die Städte des Kreises auf einer Karte
Im Zuständigkeitsbereich der KPB Mettmann
Informationen zur Bevölkerung, zu den Kommunen, zur Lage und zur Zuständigkeit der Justiz

Kommunale Daten

Der Kreis Mettmann ist seit Abschluss der kommunalen Neugliederung in den Jahren 1975/1976 die Gemeinschaft der zehn Städte Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen, Velbert und Wülfrath; mit jeweiligen Einwohnerzahlen von ca. 21.200 bis 91.000.

Mit insgesamt rund 477.000 Einwohnern auf 407 Quadratkilometern Fläche handelt es sich um den Kreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte im Bundesgebiet. Der Kreis Mettmann ist von den Städten Köln, Düsseldorf, Duisburg Mülheim, Essen, Wuppertal, Solingen und Leverkusen umgeben.

Geographische Daten

Die Nord-Süd-Ausdehnung des Kreisgebietes beträgt 36 km, die West-Ost-Ausdehnung 25 km und die Länge der Kreisgrenze 167 km.
Der höchste Punkt befindet sich in Velbert-Neviges mit 303 m über Normal Null (NN), der tiefste Punkt in Monheim mit 32 m über NN.


Die Justizbehörden

Die zuständige Generalstaatsanwaltschaft (GStA) für das gesamte Kreisgebiet ist die GStA Düsseldorf mit dem Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf. Die einzelnen Städte verteilen sich folgendermaßen auf die Zuständigkeitsbereiche der jeweiligen Staatsanwaltschaften (StA):
 

StA Düsseldorf mit dem Landgericht (LG) Düsseldorf:

Ratingen mit dem Amtsgericht (AG) Ratingen und
Hilden, Langenfeld und Monheim am Rhein mit dem AG Langenfeld
 

StA Wuppertal mit dem LG Wuppertal:

Velbert und Heiligenhaus mit dem AG Velbert und
Wülfrath, Mettmann, Erkrath und Haan mit dem AG Mettmann