Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Personen schauen sich eine Kunstausstellung bei der Polizei Mettmann an.
Kunstausstellung im Polizeigebäude
Neues Jahr, neue Kunst: Seit Freitag, 12. Januar 2024, präsentiert die NEANDERARTgroup unter Koordination von Ralf Buchholz eine neue Ausstellung in der Kreispolizeibehörde Mettmann.
Diane Dulischewski

Die Vernissage zur Ausstellung fand am Freitagnachmittag, 12. Januar 2024, im Foyer der Polizei Mettmann, Adalbert-Bach-Platz 1 in Mettmann, statt. 

Unter dem Titel "Die Kunst wird bleiben" zeigt die Künstlergruppe aus Erkrath bis zum 7. März 2024 verschiedene Werke, die Malerei, Fotografie und Skulpturen umfassen. 15 Jahre ist es her, seit die Gruppe erstmals in den Räumlichkeiten der Kreispolizeibehörde ausstellte - nun werden sie bereits zum achten Mal am Adalbert-Bach-Platz ausstellen.

Wichtiger Hinweis: Besucherinnen und Besucher können die Ausstellung außerhalb der Vernissage nur nach vorheriger Anmeldung bei der Polizeipressestelle Mettmann, Telefon 02104 / 982 1010, bis zum 7. März 2024 werktägig von 9 Uhr bis 15:30 Uhr besuchen.

Künstlerinnen und Künstler, die ebenfalls ihre Werke bei der Polizei ausstellen möchten, werden gebeten, sich mit der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Mettmann in Verbindung zu setzen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110