Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Polizei fahndet nach Handtaschenräuber - Staatsanwaltschaft Düsseldorf lobt 1.000 Euro Belohnung aus

Bild zeigt das Fahndungsplakat der Kripo Langenfeld
Polizei fahndet nach Handtaschenräuber - Staatsanwaltschaft Düsseldorf lobt 1.000 Euro Belohnung aus
Serie Handtaschen-Raub in Langenfeld

In den vergangenen Herbstwochen kam es in Langenfeld zu bisher sieben Raubüberfällen, bei denen ein Einzeltäter gewaltsam Handtaschen oder mitgeführte Gegenstände von älteren Damen erbeutete. Sowohl tagsüber als auch in der Dunkelheit nutzte der Täter in teilweise brutaler Form die Schwäche der Geschädigten sowie den Überraschungsmoment aus.
Die Kriminalpolizei Langenfeld geht von einem Tatzusammenhang in den bisher bekannt gewordenen Fällen aus. Die Ermittler des zuständigen Kommissariats Langenfeld suchen nach einem männlichen Täter, der von den Geschädigten wie nachfolgend beschrieben werden konnte:

Täterbeschreibung:

- männlich
- zwischen 20 - 30 Jahre alt
- Größe ca. 175 - 185 cm
- normale Statur
- flüchtete zu Fuß oder mit Fahrrad

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat für Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Aufklärung der Raubserie und der rechtskräftigen Verurteilung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt. Die Belohnung ist nicht für Personen bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hinweise bitte an das
Kriminalkommissariat Langenfeld
Solinger Str. 148, 40764 Langenfeld
Ruf: 02173 / 288-6310 Durchwahl tagsüber: -8320
E-Mail: poststelle.mettmann@polizei.nrw.de