Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizeiliche Kriminalprävention

Kriminalprävention
Polizeiliche Kriminalprävention
Die Beratungsstelle in Hilden jetzt mit neuer Rufnummer 02104 982 7777

Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz (KK KP/O) berät zu folgenden Themenbereichen:

  • Gewaltprävention
  • Suchtprävention
  • Jugendschutz und Prävention von Jugendkriminalität
  • Prävention vor sexuellem Missbrauch
  • Prävention der Kriminalität zum Nachteil von Senioren
  • allgemeine Verhaltensprävention
  • technische Prävention
  • städtebauliche Kriminalprävention
  • Opferschutz und Opferhilfe
  • Kriminalprävention für Zuwanderer

Vermittelt werden die Informationen durch die Mitarbeit in Netzwerken und Gremien, durch Beratung und Aufklärung kommunaler Institutionen und Schulen sowie interessierter Bürgerinnen und Bürger des Kreises Mettmann. Hierzu bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KK KP/O

  • Informationsveranstaltungen
  • Aktionstage
  • Multiplikatorenschulungen

 

Die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle mit einer ständigen Ausstellung zum Thema "Einbruchschutz" befindet sich im Gebäude der Polizeiwache Hilden unter der Anschrift: 

regelmäßige Öffnungszeiten der Ausstellung "Einbruchschutz"
Dienstags: 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstags: 13.00 - 18.00 Uhr
jeden 2. Samstag eines Monats: 09.00 - 12.00 Uhr

(eine Terminvereinbarung ist unter der Telefon-Nummer 02104 982-7777 erforderlich)

Kirchhofstr. 31
40721 Hilden
02104 982 7777

Ihre Ansprechpartner im KK KP/O

Leiterin des KK KP/O:

KHK'in Karin Peglau
Telefon 02104 982-7700

Ralf Billen
Telefon 02104 982-7711
(Jugendschutz, Gewaltprävention, Neue Medien, Internet)

Rainer Herbrand
Telefon 02104 982-7717
(Seniorenprävention)


Erreichbarkeit der technischen Prävention/Ausstellung "Einbruchschutz":
Udo Wilke
Telefon 02104 982-7714 (technische Prävention)


Klaus Fitzner
Telefon 02104 982-7713
(Jugendschutz, Sucht- und Drogenprävention, Städtebauliche Kriminal- und Technische Prävention)

 

Bernd Hildebrand
Telefon 02104 982-7720
(Kriminalprävention für Zuwanderer)

 

Erreichbarkeit des Polizeilichen Opferschutzes:
Heike Jung
Telefon 02104 982-7716

Christoph Voßwinkel
Telefon 02104 982-7710